Inspektionen online zum Festpreis buchen

Inspektion_VergoelstNeuer Service für Autofahrer:

Wem am Werterhalt seines Autos gelegen ist, der wird die vom Hersteller vorgegebenen Wartungsintervalle nicht vernachlässigen. Das mag etwas lästig sein, ist jetzt aber immerhin noch einfacher geworden. Denn mit Vergölst bietet erstmals eine der großen und bundesweit präsenten Werkstattketten an, den entsprechenden Inspektionstermin herstellerübergreifend und zum Festpreis online zu buchen.

Weiter lesen …

Zentrale hautnah erleben

fav2_extern_small

Auszubildende aus ganz Deutschland in Hannover

Anfang Juni fand in der Vergölst Zentrale in Hannover eine Veranstaltung der besonderen Art statt. An zwei Tagen hieß es: „Raus aus der Filiale und rein in den Alltag der Firmenzentrale!“ Dabei lernten 15 Auszubildende, die schon mindestens ein Jahr im Unternehmen Ihre Ausbildung absolvieren, verschiedene Bereiche des Unternehmens kennen. Für Maximilian D. (Auszubildender, Filiale Nürnberg) war das Controlling eine der spannendsten Abteilungen „Ich fand es sehr interessant vergleichen zu können, wie die Filialen wirtschaften und welche Faktoren in das Ergebnis einzahlen“. „In den einzelnen Abteilungen konnten wir selber aktiv werden und verschiedene Fälle bearbeiten“, ergänzt Shannen H. aus unserer Filiale in Laatzen, „so gewinnt man den besten Einblick“.

Weiter lesen …

RDKS machen den Reifenwechsel komplex

RDKS_small

 

Immer mehr Fahrzeuge haben ein Reifendruck-Kontrollsystem

 „Ist Ihr Auto mit einem Reifendruck-Kontrollsystem ausgerüstet?“ Viele Autofahrer, die ihr Fahrzeug in diesen Tagen auf Sommerreifen umrüsten ließen, hörten diese Frage zum ersten, gewiss aber nicht zum letzten Mal. Denn zum einen werden europaweit immer mehr Fahrzeuge mit einem RDKS – so lautet die Abkürzung – ausgestattet. Und zum anderen stellt der Reifenwechsel in solchen Fällen deutlich höhere Anforderungen und ist auch um einiges zeitaufwendiger. Am schnellsten geht es bei denjenigen Fachwerkstätten, die sich mit speziellen Schulungen und Investitionen in neue Geräte entsprechend vorbereitet haben.

„Inzwischen sind schon rund zehn Prozent aller Pkw, die unsere Filialen ansteuern, mit einem RDKS ausgestattet. Wir können diesen Trend nur begrüßen, denn er führt zu mehr Verkehrssicherheit auf unseren Straßen“, betont Reifenexperte Peter Groß vom bundesweit präsenten Autoservice-Dienstleister Vergölst. Schließlich seien viele Autounfälle auf einen falschen Reifendruck zurückzuführen. „Schon 0,5 bar zu wenig kann den Bremsweg besonders auf nasser Fahrbahn um rund zehn Prozent verlängern“, so Peter Groß. Außerdem tragen RDKS dazu bei, dass sich der Spritverbrauch durch einen nachlassenden Reifendruck nicht unnötig erhöht, erläutert der Vergölst Experte.

Weiter lesen …

Startschuss für die Sommerreifen-Saison

Umrüstung Sommerreifen

Reifenexperte von Vergölst gibt Tipps zum Reifenwechsel

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Wechsel von Winter- auf Sommerreifen? Einer Faustformel zufolge um Ostern herum, doch wenn die Temperaturen wie in den letzten Tagen morgens noch in der Nähe des Gefrierpunktes liegen, ist es dafür noch zu früh.

„Erst wenn es draußen dauerhaft wärmer als sieben Grad ist, kommen die Vorteile von Sommerreifen in punkto Sicherheit, Sparsamkeit und Fahrkomfort voll zum Tragen“, erläutert Peter Groß vom bundesweit präsenten Autoservicedienstleister Vergölst. Dieser Zeitpunkt steht nun unmittelbar bevor. „Der Deutsche Wetterdienst hat frühlingshafte Temperaturen von bis zu 20 Grad angesagt. Damit ist der Startschuss für den Beginn der Sommerreifen-Saison gefallen“, so der Reifenexperte.

Weiter lesen …

ADAC Sommerreifentest 2015

Der ADAC und die Stiftung Warentest haben für den aktuellen Sommerreifentest 35 Modelle in zwei Reifengrößen getestet. Erstmals wurden für die meistverkaufte Größe für Mittelklasseautos vier Paare desselben Herstellers geprüft, von denen es sowohl Komfort- als auch Eco-Versionen gibt.

Auf die richtige Einstellung kommt es an

Achsvermessung Vergölst

Autofahrer kennen das Phänomen: Obwohl das Lenkrad gerade steht und die Straße auch nicht abschüssig ist, steuert der PKW leicht nach links oder rechts. Um geradeaus zu fahren, muss der Fahrer dann häufig eingreifen und das Lenkrad leicht korrigieren.

Mit steigender Kilometerzahl machen sich die Folgen auch bei den Reifen bemerkbar. Das Profil weist unterschiedliche Tiefen auf und die Reifen sind einseitig abgefahren.

Grund dafür können Schlaglöcher und Fahrten über den Bordstein sein, die zu einer verstellten Achseinstellung führen. Der werksmäßig bei Autos eingestellte Geradeauslauf der Räder verzieht sich mit der Zeit immer mehr und der Wagen bekommt einen leichten Rechts- oder Linksdrall.

Durch die verstellte Achsgeometrie liegen die Reifen nicht mehr optimal auf dem Straßenbelag auf und es kommt stellenweise zu einem erhöhten Abrieb. Ungleichmäßige Abnutzung, höherer Rollwiderstand und damit auch ein erhöhter Kraftstoffverbrauch sind die Folge. Der höhere Abrieb verkürzt zusätzlich die Lebensdauer der Reifen.

Abhilfe schafft eine Spur- und Achsvermessung in einer professionellen Kfz-Werkstatt.

Weiter lesen …

GTÜ Sommerreifentest 2015: Gute Pneus sind ihr Geld wert

Zwölf Reifen der populären Größe 205/55 R 16 für die Kompaktklasse im harten Praxischeck

Im März/April ist es wieder Zeit, auf Sommerreifen zu wechseln. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat die aktuellen Reifen der Saison bereits unter die Lupe genommen. Getestet wurden unter anderem die Sicherheit auf nasser und trockener Straße sowie die Wirtschaftlichkeit der Reifen. Fazit: Die Qualität der meisten Reifen wird immer besser.

Details und Testergebnisse: weiter

Nachrüsten lohnt sich

Partikelfilter

- Bund fördert Rußpartikelfilter-Einbau mit 260 Euro pro Fahrzeug

- Vergölst rät Autofahrern mit gelber Plakette zur Eile

 Rund zwei Millionen deutsche Dieselfahrzeuge sind mit einer gelben Plakette gekennzeichnet und dürfen daher nicht in die Umweltzonen hinein, die zahlreiche Städte mittlerweile eingerichtet haben. Abhilfe schafft eine grüne Plakette, doch das Geld, mit dem der Bund jetzt wieder die umweltfreundliche Nachrüstung entsprechender Rußpartikelfilter fördert, reicht nur für etwa 115.000 Fahrzeuge. Vor diesem Hintergrund rät der bundesweit präsente Autoservice-Dienstleister Vergölst zur Eile.

„Wer sicher gehen will, dass er in den Genuss der staatlichen Förderung in Höhe von jeweils 260 Euro kommt, sollte mit der Nachrüstung jetzt nicht mehr zu lange warten. Die 30 Millionen Euro, die der Bund als Förderung bereitstellt, waren beim letzten Mal schon nach weniger als sechs Monaten aufgebraucht“, gibt Vergölst-Sprecher Peter Groß zu bedenken.

Weiter lesen …

Fahrt in den Winterurlaub – Gepäck sicher verstauen

skiurlaub_small

 

Durch das Gepäckvolumen und die teilweise voluminösen oder sperrigen Skisachen wird die Fahrt in den Winterurlaub zu einer Herausforderung an den Packenden und die Gepäckkapazität der Autos. Dachboxen und ein guter Plan beim Verstauen sind gefragt. Häufig wird das Thema Ladungssicherung leider von vielen Autofahrer vergessen. Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt.

Zwar werden Verstöße wegen unzureichender Ladungssicherung in Pkw lediglich mit 25 Euro Geldbuße geahndet, doch der Schlendrian bei der Gepäcksicherung birgt ein Sicherheitsrisiko – für sich selbst, die Insassen und alle anderen Verkehrsteilnehmer. Schon kleinere Unfälle und Vollbremsungen können mit nicht richtig verstautem Gepäck tödlich enden. Bei einem Crash aus 50 km/h entstehen beispielsweise Kräfte, bei denen die Ladung das 50-fache des Eigengewichtes erreichen kann.

Bei einem Handy werden aus 300 Gramm 15 Kilogramm, aus einem Schirm 35 Kilogramm und aus einer Wasserflasche schnell schon mal 50 Kilogramm.

Mit ein wenig Fantasie können Sie sich vorstellen, welche Kräfte bei vollgepackten Koffern, Skistiefeln oder herumliegenden Schneeketten entstehen. Auch beim Einsatz einer Dachbox gilt einiges zu beachten. Mit unseren Tipps kommen Sie sicher ans Ziel:

Weiter lesen …