Coole Tipps für heiße Tage

Fotolia_51636582_L

 

Diese Tage wird es richtig heiß! Die Hitze im Sommer bedeutet jedoch für Ihr Auto und Ihren Körper eine extreme Belastung. Damit Sie und Ihr Weggefährte diesen möglichst genießen können, gibt es hier ein paar nützliche Tipps:

Tipp 1: Richtig lüften !

Ob Zuhause, im Büro oder im Auto Sie sollten morgens bereits anfangen ordentlich durchzulüften. Am Besten vor 8:30 Uhr bis dahin ist die Luft schön kühl. Später können Sie zum Beispiel einen Ventilator einsetzten oder Ihre Klimaanlage. Achten Sie hierbei darauf, dass Ihre Klimaanlage auch regelmäßig gewartet wird und kühlen Sie diese nicht zu stark herunter, um Kreislaufprobleme zu vermeiden. Desweiteren sollten Sie auf die richtige Luftzirkulation achten, sprich nicht das Gebläse konstant auf den Körper richten. Dies kann zu einer Erkältung oder trockenen Augen führen.

Tipp 2: Verbannen Sie die Sonne

Verwenden Sie Rollos, Gardinen oder für Ihr Auto einen Sonnenschutz um die Sonnenstrahlen auszusperren. Suchen Sie sich einen schattigen Parkplatz und bedenken Sie, dass die Sonne wandert. Der Wagen sollte spätestens zur geplanten Abfahrt im Schatten stehen. Sonnenblenden, die hinter die Windschutzscheibe gelegt werden, mindern ebenfalls die Sonneneinstrahlung auf das Armaturenbrett. So werden heiße Lenkräder, aufgeheizte Schalthebel und glühende Sicherheitsgurte verhindert. Als Alternative bieten sich helle Tücher zum Schutz vor Hitze an.

Tipp 3: Trinken Sie ausreichend !

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. empfiehlt im Sommer 3 Liter zu trinken. Am besten ist immer noch Mineralwasser, dies sollte jedoch nicht zu kühl sein. Denn: Je kälter das Getränk, desto stärker gerät der Körper ins Schwitzen. Eine wunderbare Alternative zum Wasser wären Schorlen mit einem Verhältnis von 1/3 Saft und 2/3 Wasser. Denken sie bei längeren Fahrten daran, genügend Flüssigkeit zur Reserve mitzunehmen (Stau!).

Tipp 4: Essen Sie leicht

Früchte wie Melonen oder Ananas eigenen sich besonders, da sie einen hohen Wasser-und Mineralienanteil haben. Ebenfalls geeignet sind leichte Suppen oder ein kleiner Tomate-Mozzarella Snack. Serrano-Schinken liefert Ihnen wertvolles Salz, das Sie durch das Schwitzen verloren haben. Temperaturen um die 40 Grad steigern die Salmonellengefahr: Garen Sie Nahrung unbedingt komplett durch.

Tipp 5: Schützen Sie was Ihnen lieb ist !

Kinder oder Tiere sollten auf keinen Fall allein im Auto gelassen werden! Ganz gleich, ob Sie nur kurz zum Bäcker wollen oder kurz in den Supermarkt. Auch wenn das Fenster einen Spalt offen gelassen wird, reicht die Luftzirkulation nicht aus, um den Aufheizungseffekt auszugleichen. Bereits bei ca. 30 Grad Außentemperatur kann sich das Auto nach nur 30 Minuten auf lebensgefährliche 46 Grad erhitzen.

Tipp 6: Cool bleiben

Kühlen Sie sich ab. Lassen Sie kaltes Wasser auf die Unterarme fließen und legen Sie sich ein kaltes Tuch in den Nacken, das wirkt wahre Wunder ! Der absolute Tipp unsererseits: Füße erfrischen ! Schnappen Sie sich einfach Ihren Mülleimer (bitte nur vollkommen geschlossene verwenden), füllen Sie diesen anstatt mit Müll, mal mit Wasser und halten Sie ihre Füße für ein paar Minuten hinein und genießen Sie das absolute Frischeerlebnis am Arbeitsplatz.

Und was natürlich auch immer funktioniert: Leckeres Eis